Et voilà!

Hier beginnt Ihr Atelierrundgang: Neben Arbeiten
bildlicher und plastischer Natur erhalten Sie auch
Einblick in meine Ausstellungstätigkeit.
Und schließlich finden Sie kantige Texte, die
zum Nachdenken und zum Widerspruch anregen.

Zuschriften richten Sie gerne wie bisher an:

atelier@matthias-lermann.de




 











Have you ever been south of Monterey?

Hommage an John Steinbeck
Mischtechnik  |  24 x 17 cm  |  2008

Der Bildtitel zitiert einen Song der Beach-Boys. Monterey ist
die Kulisse mehrerer Romane des Nobelpreisträgers John Steinbeck,
darunter Tortilla Flat (1935) und Cannery Row (1945).

www.steinbeck.org











This summer seemed to last forever ...

Mischtechnik  |  24 x 17 cm  |  2008

Bryan Adams lässt die Gefühlslage von 1969 Revue passieren.
Er erinnert sich an seine erste Freundin, seine erste Gitarre
und seine erste Band.

www.bryanadams.com











Droben stehet die Kapelle ...

Hommage an Ludwig Uhland
Mischtechnik  |  17 x 24 cm  |  2006

Das Gedicht "Die Kapelle“ wurde von Ludwig Uhland verfasst.
Romantische Metaphern erinnern an Caspar David
Friedrich und Philipp Otto Runge.

www.dla-marbach.de



 

 

 













Ein Nachmittag in den Tuilerien

Hommage an Adolph von Menzel
Mischtechnik  |  17 x 24 cm   |  1994

Menzel gilt als der bedeutendste deutsche
Realist des 19. Jahrhunderts. Das Bild, Raubkunst
der Nationalsozialisten, war
lange Zeit
im Bestand der Neuen Meistern in Dresden.
Nach der Rückgabe an den tatsächlichen
Eigentümer ist es heute in London zu sehen.

www.nationalgallery.org.uk

 

 









Krevettenfischer in Ostende

Unzählige Male hat sich der Impressionist
Julius Seyler dem Sujet
der Krevettenfischer
zugewandt.
Verblüffend: Der Maler lehrt uns
gerade durch die nur scheinbar ähnlichen Bilder 
den sorgfältigen Blick auf   sich ständig
wandelnde Natur.

www.artcyclopedia.com/artists/seyler_julius.html








 









Horch´  mein Kilchberg läutet jetzt!

Conrad Ferdinand Meyer lebte, wie später auch
Thomas Mann, in Kilchberg bei Zürich. Sein Gedicht
"Requiem" schildert und deutet das Abendläuten
über dem Zürichsee.

www.deutsche-biographie.de